Dar-es-Salaamer Kinder erzählen, wie sie ihre Ferien verbrachten - 01/2010

Aus Tansania Information
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sauda (8)

Die Ferien waren phantastisch, weil ich mit meinen Freundinnen Spaß hatte. An Weihnachten ging ich mit meinen Eltern an den Strand.

Said (8)

Ich wünschte, diese Jahreszeit käme bald wieder, denn diese Ferien waren lang. Ich musste nicht frühmorgens aufwachen, wie in der Schulzeit und ich hatte genug Zeit, mit meinen Freundinnen zu spielen.

Rehema (6)

Diese Ferien waren schöner als die letzten, weil meine Eltern Geld hatten, so dass wir einkaufen gehen konnten. Sie kauften mir neue Kleider und ein Paar neue Schuhe. Außerdem konnte ich fernsehen.

Moshi (8)

An den Feiertagen aß ich so viel ich konnte. Ich wünschte mir Fleisch, Fisch und Reis, und meine Mama kochte es für mich. Ich hatte auch genug Zeit, meine Verwandten zu besuchen.

Rahim (8)

Ich ging oft an den Strand und war glücklich, weil ich gerne schwimme. Wir machten auch ein Picknick mit meinen Freundinnen.

Amina (7)

Neben den Nachhilfestunden hatte ich genug Zeit zum Fernsehen und um mit Freunden zu spielen.

Said (7)

Die Ferien waren schön, weil ich meine Tante besuchte und mit meinen Freunden spielte.

Upendo (9)

Die Ferien waren nicht so schön, weil ich nicht die Geschenke bekam, die mir versprochen worden waren. Meine Eltern hatten gesagt, sie würden mir ein Fahrrad kaufen und mich zum Strand mitnehmen, wenn ich bei den Prüfungen gut bin. Aber es war dann nicht so, weil ich durchgefallen bin.

Samwel (7)

Die Ferien sind schön, weil wir genug Zeit zum Schlafen, zum Spielen und zum Fernsehen haben. Sonst kann ich das nicht, weil ich immer sehr bald einschlafe.

Tatu (9)

O, diese Ferien waren so schön, weil ich viel Spaß hatte mit meinen Freunden und mit meiner Familie. Ich wünschte, sie fingen gleich wieder an. Ich gehe gerne in die Schule, nur eins ist schlimm, dass ich zeitig am Morgen aufwachen muss. (Guardian 19.1.08)