Aktuelles - Transportwesen - 11/2015

Aus Tansania Information
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tanzania-Sambia-Eisenbahn

Die tansanische Regierung wird für ein Jahr die Gehälter der TAZARA-Angestellten bezahlen und die Kosten für Treibstoff und Reparaturen tragen, um die Bahn weiter am Laufen zu halten. Diese Leistungen erbringt der Staat zusätzlich zu mehr als TZS 70 Mrd. für Pensionen, Lohnrückstände und Materialkosten im letzten Jahr. Die gemeinsam mit Sambia betriebene Bahn arbeitet seit ihrem Bau durch China mit hohen Defiziten.

Häfen

Im Bagamoyo-Distrikt begann der Bau des größten Hafens südlich der Sahara. Das Hafengelände erstreckt sich über 800 ha, die angeschlossene Industriezone mit eigenem Bahn- und Straßenanschluss über 1.700 ha. Die derzeit auf $ 10 Mrd. geschätzten Kosten werden von China und Oman getragen.

Weltbank, Großbritannien und private Investoren modernisieren den Hafen Dar-Es-Salaam, um ihn für größere Schiffe zugänglich zu machen und den Umschlag zu beschleunigen. Ruanda wickelt zur Zeit 70% seiner Im- und Exporte über den „zentralen Korridor“ und DSM ab. Allerdings ist der Hafen DSM berüchtigt für häufige schwere Diebstähle. So wurden in mehreren Containern der Ruandischen Bergwerksgesellschaft etwa 50 t des wertvollen Minerals Coltan durch Zementsteine ersetzt.

Citizen 19.,20.10.15; DN 15.10.15; Guardian 18.10.15