Aktuelles: Weitere Meldungen - 10/2018

Aus Tansania Information
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf dem Victoriasee kenterte eine Fähre, als beim Anlanden an die Insel Ukara, Ukerewe-Distrikt alle Passagiere auf eine Seite drängten. Die MV Nyerere ist für 100 Passagiere zugelassen, war aber mit etwa 400 Personen plus schwerer Fracht wie Zement und Mais mehrfach überladen. Mindestens 225 Passagiere kamen ums Leben. Die Rettungsaktion musste während der Nacht eingestellt werden, weil die Unfallstelle nicht beleuchtet werden konnte. Die Regierung hilft den betroffenen Familien für jeden Toten mit TZS 500.000.

Nach einer Studie der Uni Oslo von 2011 ertrinken im Victoriasee jährlich etwa 5.000 Menschen. Als Hauptursachen werden genannt: schlecht gewartete Boote, unterqualifizierte Besatzungen, veraltete Seekarten und fehlende Rettungsboote und Schwimmwesten. Tansania wird bei der Weltbank $ 200 Mill. beantragen, um die Landungsbrücken wichtiger Anlegestellen zu sanieren und eine neue, größere Fähre zu kaufen.

Dr. Magufuli ersetzte den Direktor des Antikorruptionsbüros PCCB. Er zeigte sich unzufrieden mit den Ermittlungsergebnissen der Behörde. Der eigens eingerichtete Gerichtshof für Wirtschaftsverbrechen arbeite deshalb unter Kapazität. Mehrere Groß-Skandale würden schleppend bearbeitet, weil das PCCB zu wenig Beweise liefern könne. Dem Büro fehlt es an qualifizierten Ermittlern, seit 2016 der Vorvorgänger des jetzigen Direktors entlassen wurde. Meistgesucht ist laut PCCB derzeit Z. Hanspoppe im Zusammenhang mit einem Skandal um den Tansanischen Fußballbund.

40.000 Sansibaris klagen beim Ostafrikanischen Gerichtshof in Arusha gegen die seit 1964 bestehende Union von Tanganyika und Sansibar.

Das Büro für Qualitätssicherung TBS konfiszierte in DSM mehrere Tonnen gebrauchter Unterwäsche, deren Verkauf aus hygienischen Gründen verboten ist.

Einer Metastudie des „Lancet“ zufolge gehört Tansania zu den sieben Ländern weltweit, in denen mehr als 90% der Bevölkerung mindestens 150 Minuten pro Woche körperlich aktiv sind. Dies verringere das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Bluthochdruck, sowie Brust- und Darmkrebs. Das inaktivste Land sei Kuweit, wo nur 33% physisch aktiv sind.

Der Chef der Region DSM P. Makonda muss 20 Container mit Schulmöbeln aus den USA verzollen. Er drohte, jeden zu verfluchen, der die zur Versteigerung anstehenden Objekte kaufe. Vier Versteigerungen blieben ergebnislos, weil die Steuerbehörde einen überhöhten Wert angesetzt hatte. Makonda war bisher stets vom Präsidenten protegiert worden, verlor aber nun das Kräftemessen mit Finanzminister Mpango.

Citizen 28.08.; 07.,21.,22.,23.09.18; DN 24.09.18; Guardian 02.,07.,15.; 31.08.; 17.09.18; Mwananchi 08.09.18