Aktuelles: Kurzmeldungen - 08/2020

Aus Tansania Information
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Alter von 81 Jahren starb unerwartet Benjamin Mkapa, dritter Staatspräsident Tansanias (1995 bis 2005) und langjähriger Vertrauter Nyereres. Mkapa gab Tansania in Zusammenarbeit mit Weltbank und Weltwährungsfonds eine marktwirtschaftliche Orientierung, privatisierte etwa 400 Staatsbetriebe (mit unterschiedlichem Erfolg), erreichte einen Schuldenerlass für das Land und gab dem Tanzania Shilling eine relative Stabilität. Er bemühte sich, den von Korruption, Unfähigkeit und Nachlässigkeit zerrütteten öffentlichen Dienst zu reformieren und die verbreitete Steuerhinterziehung einzudämmen. Der Altpräsident bewährte sich als Diplomat in schwierigen Mediationsverhandlungen in Burundi, DR Kongo, Kenia, Ruanda und Südsudan. Dialog, so Mkapa, sei der einzige Weg, Feindseligkeiten zu beenden. Die Regierung ordnete eine siebentägige Staatstrauer an.

Präsident Magufuli strich auch dieses Jahr die Feierlichkeiten für den Heldengedenktag am 25. Juli.

Das UN-Entwicklungsprogramm UNDP stiftete der staatlichen „Kommission für Menschenrechte“ EDV-Ausstattung für TZS 16 Mill. / € 64.000. Die Niederlande fördern die „Koalition der Menschenrechtsverteidiger“ THRDC mit € 64.000.

Eine Umfrage der Mo Ibrahim Foundation ergab, dass 79% der afrikanischen Jugendlichen die Corona-Epidemie als schwierigste Herausforderung betrachten; das nächstgrößte Problem sei die Arbeitslosigkeit.

Ein Bergbau-Unternehmer fand im Mirerani-Gebiet drei riesige Tanzanite mit einem Gesamtgewicht von 19,3 kg, die er dem Bergbauministerium für TZS 10,3 Mrd. / € 4,2 Mill. verkaufte.

Das Rollfeld des Flugplatzes von Dodoma wird verlängert, so dass dort Flugzeuge von der Größe des Airbus A-320 starten und landen können. Ein neuer internationaler Flughafen entsteht in Dodoma-Msalato.

Das Internationale Filmfestival Sansibar ZIFF entfällt wegen der Corona-Risiken.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO und die „Afrikanischen Zentren für Krankheitsbekämpfung und Vorbeugung“ schufen eine Kommission, die traditionelle Wirkstoffe gegen Covid-19 prüfen und entwickeln soll.

Die Regions-Krankenhäuser führen ab sofort Corona-Tests für Reisende durch. Sie kosten für Einheimische TZS 40.000, für Ausländer $ 100. Das Ergebnis soll innerhalb 72 Stunden vorliegen. Am 21. Juli erklärte Präsident Magufuli, Tansania sei frei vom Corona-Virus. Damit habe Gott die Gebete der Bürger erhört.

Citizen 18.,21.,25.07.20; DN 16.,17.,25.07.20; East African 24.07.20; Guardian 23.,25.07.20