Präsidentin Samia im Mai - 06/2021

Aus Tansania Information
Version vom 9. Juni 2021, 11:31 Uhr von imported>Sysop (Die Seite wurde neu angelegt: „Präsidentin Samia im Mai - 06/2021 Im Mai 2021 sah es so aus, als habe sich in Tansania der Übergang von der Ära des im März plötzlich verstorbenen Präsi…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Präsidentin Samia im Mai - 06/2021 Im Mai 2021 sah es so aus, als habe sich in Tansania der Übergang von der Ära des im März plötzlich verstorbenen Präsidenten John Pombe Magufuli zu seiner Nachfolgerin und unerwartet nachgerückten Vizepräsidentin Samia Suluhu Hassan allmählich vollzogen.

Während die neue Präsidentin Anfang Mai noch mehrfach auf die Politik ihres Vorgängers Bezug nahm und sich bemühte, eine Kontinuität zu betonen (“Es gibt keinen Unterschied zwischen Magufuli und mir!”), machte sie im Laufe des Monats eine Reihe von Ansagen, die in eine deutlich andere Richtung gingen und untermauerte ihre Autorität mit Umbesetzungen in Leitungspositionen des Staatsapparats. Dabei ließ sie die Mehrheit der von Magufuli übernommenen Minister auf ihren Posten, was auf einen klugen Umgang mit dem anzunehmendem Widerspruchspotential hindeutet.

Sie kündigte die Überarbeitung einer Reihe von Gesetzen an. Dabei scheint sie einerseits auf eine Öffnung für die Privatwirtschaft und ausländische Investoren, als auch auf eine Öffnung im Bereich der Meinungsfreiheit und der politischen Betätigung abzuzielen. Man wird zu beobachten haben, wie weit sie hier wirklich gehen will und kann.-

Nach anfänglichem Zögern, wie die ungewohnte Frau an der Spitze zu nennen sei, hat sich hier die Presse mittlerweile eine Sprachregelung zugelegt. Ihr voller Name “President / Rais Samia Suluhu Hassan” wird in Artikeln oft nur einmal gebraucht. Bei Wiederholungen belässt man es dann bei einem wesentlich familiäreren “President Samia”. Viele Zeitungen benutzen diese Kurzform auch in Überschriften; die CCM-eigene Daily News titelt meist nur mit “Samia”. In Reden und im Netz findet sich öfters die afrikanisch-respektvolle Anrede als “Mama Samia”.

Ihr Vorgänger war nie “John” oder “President John”, natürlich nie “President Pombe” (“pombe” ist im Swahili meist ein Ausdruck für Bier und Schnaps), meistens “President John Magufuli” oder “President Magufuli”, in Überschriften öfters auch nur “Magufuli”; er wurde häufiger als seine Nachfolgerin mit 3 Namen als “John Pombe Magufuli” benannt (sein weiterer Vorname Joseph war erst in den Nachrufen nach seinem Tod öfter zu lesen).

Wenn auch die Differenz in der Namensnennung überwiegend mit unterschiedlicher Sitte in Bezug auf Männer und Frauen zu tun hat, so könnte hier auch die größere Nahbarkeit der Präsidentin im Vergleich zum Vorgänger einen Ausdruck finden. Die Tansania-Information schließt sich der tansanischen Presse an und verwendet ab jetzt „Präsidentin Samia“.