Feier des Union Day - 07/2012

Aus Tansania Information
Version vom 6. Januar 2019, 21:21 Uhr von Sysop (Diskussion | Beiträge) (1 Version importiert)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am 26. April wird alljährlich des Zusammenschlusses von Sansibar und Tanganyika im Jahr 1964 gedacht.

Der 48. Jahrestag wurde in Dar-es-Salaam mit einer Parade des Heeres und der Militärflugzeuge, mit 21 Salutschüssen und traditionellen Tänzen und Chören aus allen Regionen gefeiert. Weil das Uhuru Stadium überfüllt war, musste das supermoderne National Stadium geöffnet werden. (DN 25./26./ 27.4.12; Citizen 27.4.12)

Präsident Kikwete begnadigte 2.973 Inhaftierte. (DN 27.4.12; Citizen 27.4.12)

Kommentare

Diese Vereinigung zweier souveräner Staaten und ihr Gedeihen ist einmalig.

Diese Union durchlebte viele Herausforderungen. Die Partner beschuldigten sich gegenseitig. Die Sansibarer scheinen mehr Beschwerden vorzubringen als ihre Kameraden vom Festland. Streitpunkte auf der Seite Sansibars sind Fischerei im Indischen Ozean, Förderung von Erdgas und mögliche Vorkommen von Erdöl. Das Festland argumentiert, die Gewinne aus den Bodenschätzen des Festlandes sollten gegebenenfalls nur diesem zugutekommen. (DN 26.4.12)