Essgewohnheiten einiger Dar-es-Salaamer Kinder - 11/2012

Aus Tansania Information
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zebida (7)

Ich esse immer nur dreimal am Tag. Den halben Tag bin ich in der Schule. Wenn ich heimkomme, gibt es Mittagessen und dann warte ich auf das Abendessen.

Ramadhan (9)

Essen ist meine Lieblingsbeschäftigung. Wenn ich einmal einen ganzen Tag zuhause bin, esse ich die ganze Zeit. Ich weiß nicht, ob das schlecht für meine Gesundheit ist.

Pascal (8)

Normalerweise esse ich vor allem Obst, weil es so gut schmeckt.

Shaban (10)

Ich esse fünfmal am Tag. Besonders gern mag ich Reis und Bohnen. Ich weiß nicht, dass es gefährlich ist, zu viel zu essen.

Ashura (7)

Für mich ist immer Essenszeit. Ich frühstücke daheim, obwohl wir in der Schule eine Tasse Brei bekommen. Wenn ich zu Hause bin, esse ich die ganze Zeit, nur nicht, wenn nichts da ist.

Brina (9)

Meine Mutter schlägt mich immer, weil ich nicht gern esse. Nach dem Tee am Morgen esse ich nichts, bis ich daheim bin. Am Nachmittag esse ich höchstens Obst und warte auf das Abendessen.

Monica (9)

Manchmal ist es schädlich, wenn man zu viel isst. Mich trifft das besonders, weil ich gerne esse. (Guardian 13.3.12)