Ausländer als Arbeitnehmer - 02/2013

Aus Tansania Information
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bei der Jahreskonferenz der Association of Tanzania Employers (ATE) sagte die Minis-terin für Arbeit und Anstellung, alle privaten Arbeitgeber müssten eine detaillierte Liste ihrer Angestellten vorlegen mit Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Art der Arbeit und Monatslohn.

Sie berichtete, in der Öffentlichkeit habe es einen Aufschrei gegeben wegen Begünstigungen, die für private Firmen und Organisationen arbeitende Ausländer genießen. Einige seien illegalerweise angestellt. Sie nähmen ausgebildeten Einheimischen Arbeits-Chancen weg. Ein Inspektorenteam werde kontrollieren, ob man sich an die Anweisung hält.

Die Regierung gab zu, sie habe keine umfassenden Daten in Bezug auf die im privaten Sektor angestellten aus dem Ausland kommenden Arbeitnehmer.

Die Ministerin sagte, unter jungen Arbeitgebern herrsche eine negative Einstellung. “Die Leute haben die merkwürdige Meinung, Einheimische seien keine ehrlichen Angestellten. Wie können sie diese Auffassung rechtfertigen”, fragte sie.

Jeden Monat sollen nun Formalure verteilt werden. Die Aktion wird von den Arbeits-Beauftragten der Regionen koordiniert. Man will sicherstellen, dass mehr Tansanier eine Anstellung bekommen. (DN 17.11.12; Guardian 17.11.12)