In memoriam Eva Caspary - 12/2017

Aus Tansania Information
Wechseln zu: Navigation, Suche

Liebe Leserinnen und Leser der Tansania Information,

Am 18. November 2017 ist Eva Caspary im Alter von 83 Jahren verstorben. Sie hat über sechs Jahrzehnte hinweg die Partnerschaft mit Tansania und seiner Evangelisch-Lutherischen Kirche beharrlich, engagiert und kreativ mit Leben erfüllt.

"Ohne Eva Caspary wäre die Partnerschaftsarbeit mit Tansania nicht da, wo sie heute ist. Sie war und ist eine große Inspiration für unsere Arbeit", (Dr. Gabriele Hoerschelmann, Direktorin von Mission EineWelt). Der Leitende Bischof der ELCT schreibt: „Wir danken Gott für Leben und Dienst von Mama Eva Caspary. Viele bei uns in Tansania werden ihre hingebungsvolle Liebe für den Herrn und seine Mission im Gedächtnis behalten.“

Vor 59 Jahren reiste Eva Caspary, ausgesandt vom Leipziger Missionswerk, zusammen mit ihrem Mann, Pfarrer Dietrich Caspary, zum ersten Mal in das damalige Tanganyika. Das Ehepaar arbeitete im Distrikt Karatu in der heutigen Evangelisch-Lutherischen Norddiözese und am Theologischen Seminar Makumira, heute Tumaini University Makumira.

Nach der Rückkehr nach Deutschland 1971 und Gemeindedienst in Kreuzwertheim zog Familie Caspary nach Neuendettelsau, wo Pfarrer Caspary bis zu seinem Tod als Dozent am Missions- und Diasporaseminar lehrte.

Eva Caspary setzte hier ihr Engagement für die Partnerschaft mit Tansania fort. Sie arbeitete bis 1997 bei Vorbereitungsseminaren für Übersee-Mitarbeitende mit, gab Kiswahili-Einführungskurse und betreute als Hausmutter des Gästehauses unzählige Besucher/innen aus der weltweiten Kirche - auch ehrenamtlich - während ihres Ruhestandes. Viele Jahre war sie in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen und der Telefonseelsorge tätig.

Ihr Einsatz wirkte über kirchliche Kreise hinaus. Im November 2011 wurde ihr für ihr langjähriges Engagement im Dienste der Partnerschaft mit Tansania der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Sie, liebe Leserinnen und Leser der Tansania Information, werden Eva Caspary als kompetente und gewissenhafte Redakteurin dieses Informationsdienstes in Erinnerung behalten. Sie hat diese Aufgabe 1979 übernommen und fortgeführt bis sie sie nach 34 Jahren Ende 2013 krankheitsbedingt weitergeben musste. Bevor die tansanischen Quellen über Internet erreichbar waren, erforderte die Beschaffung der Zeitungen viel Findigkeit und logistischen Aufwand. Den leistete Eva und hielt ihre Leserinnen und Leser zuverlässig auf dem Laufenden. Die Leserschaft der Tansania Information geht inzwischen über den kirchlichen Interessentenkreis hinaus.

Mission EineWelt – und wir im Referat Afrika - werden Eva Caspary in dankbarer Erinnerung behalten.

Reinhard Hansen, Claus Heim, Sigrid Kinkelin, Marina Ostertag, Hans Köbler, Michael Seitz

Die Familie Eva Casparys teilt mit: „Eva würde sich über eine Spende für die Arbeit von Mission EineWelt freuen“. Wer auf diese Weise die langjährige Redakteurin unseres Informationsdienstes ehren möchte, kann eine Spende an diese Adresse überweisen:

Mission – EineWelt; IBAN: DE12 5206 0410 0001 0111 11; Vermerk „Tansania Information – In memoriam Eva Caspary“